Der Entenschnabel in Glienicke/Nordbahn

13 Aug
Occupied Berlin, territorial exchange visible ...

Image via Wikipedia

Nach dem Bau der Mauer 1961 waren mehrere Westberliner Orte vom Gebiet der DDR umgeben. Es gab jedoch auch Ost-Berliner Enklaven wie den Entenschnabel in Glienicke/Nordbahn. Die Straße „Am Sandkrug“ war eine Sackgasse und ragte mit dem einen Ende nach West-Berlin hinein.

Betroffene waren vor allem die Bewohner dieser Enklaven, die ständig einen Passierschein bei sich tragen mussten und von DDR-Grenzern kontrolliert wurden.

BRANDENBURG AKTUELL traf Familie Schulz, hinter deren Haus direkt die Mauer verlief. Die Erinnerung an damals hat das Ehepaar immernoch jeden Tag vor Augen. Der Nachbar aus dem Westen hat nämlich die Originalteile der Mauer zur Befestigung seines Grundstücks benutzt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: