Archiv | September, 2012
30 Sep

Das war allerdings am 17. Januar 1871 in Versailles sicherlich nicht der Fall

25 Sep
Eingangshalle. Ehemaliges Preußisches Herrenha...

Eingangshalle. Ehemaliges Preußisches Herrenhaus; Sitz des Bundesrats der Bundesrepublik Deutschland; Leipziger Straße, Berlin (Photo credit: Wikipedia)

Jedenfalls dürfte überall auf der Welt die Regel gelten, daß ein Reich oder ein Staat im Hoheitsgebiet des jeweilig zu gründenden Reichs oder Staates gegründet wird.

Das war allerdings am 17. Januar 1871 in Versailles sicherlich nicht der Fall.

Daher ist auch das Deutsches Kaiserreich eine Exilregierung FÜR das Deutsche Volk, so wie die Bundesrepublik Deutschland ja auch nur ein Militärgesetz kennt FÜR die Bundesrepublik Deutschland, welches am 12. Mai 1949 mit Vorbehaltsrechten angeordnet wurde von den Militärgouverneure der Drei Mächte in den West-Zonen.

Diese Vorbehaltsrechte für Berlin wurden am 8. Juni 1990 nochmal bekräftigt, und zwar dahingehend, daß die getroffenen Regelungen wie bisher auch weiterhin in Kraft bleiben.

Nämlich, daß die West-Sektoren von Groß-Berlin wie bisher auch weiterhin nicht zur Bundesrepublik Deutschland gehören und wie bisher auch weiterhin nicht von ihr regiert werden.

Demnach kann die BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND gar keine Regierung stellen. Das war aber schon seit dem Illuminatenfeiertag 23. Mai im Jahre 1949 so der Fall. Weiterlesen

Gerhard Ittner

24 Sep
Marcel Wöll NPD-Nazi und Bewährungsversager

Marcel Wöll NPD-Nazi und Bewährungsversager (Photo credit: antinazi koordination ffm)

Gerhard Ittner (* 1958) ist ein deutscher Aktivist der deutschen Neonaziszene. Er stammt aus ZirndorfLandkreis Fürth.

Gerhard Ittner kandidierte 1998 für die Bundestagswahlen der DVU. Gerhard Ittner hatte enge Verbindungen zum Thüringer Heimatschutz, dem auch das Zwickauer Trio nahestand. Gerhard Ittner soll am 26. August 2000 in Nürnberg ein Flugblatt verteilt haben, in dem unter dem Titel „Unternehmen Flächenbrand“ die Nachricht „1. September 2000 – von jetzt ab wird zurückgeschossen. (…) Weitere Anordnungen abwarten (Mittwochsdossier bzw. Angriff)“ ausgegeben wurde, zeitnah zum Beginn der Neonazi-Mordserie.

Ab 2000 knüpfte Gerhard Ittner Kontakte mit der NPD. Gerhard Ittner war Beisitzer im Vorstand von deren Bezirksverband Mittelfranken.

Im Juli 2001 verteilte Gerhard Ittner beim Schlesier-Treffen in Nürnberg Flugblätter zusammen mit Mandy Struck, deren Identität von der Rechtsextremistin Beate Zschäpe genutzt worden war.

Gerhard Ittner war in der NPD-Tarnorganisation Bürgerinitiative Ausländerstopp Nürnberg aktiv, wurde dort jedoch etwa 2002 durch Ralf Ollert aus der Initiative und aus der NPD ausgeschlossen.

Im selben Zeitraum gehörte Ittner zum Umfeld von Manfred Roeder.

Neonazi Gerhard Ittner alias Richard Wilhelm von Neutitschein

Neonazi Gerhard Ittner alias Richard Wilhelm von Neutitschein

Weiterlesen

Hauptamtliche Mitarbeiter bei der Staatssicherheit der Deutsche Demokratische Republik / MfS StaSi DDR

21 Sep
One more time  - wieder einer weniger in Halle...

One more time – wieder einer weniger in Halle(Saale) (Photo credit: gynti_46)

Das MfS konnte seinen Personalbestand kontinuierlich ausbauen. Verfügte der MfS-Vorgänger Verwaltung zum Schutz der Volkswirtschaft 1949 nur über 1.150 feste Mitarbeiter, so stieg diese Zahl bis zum 31. Oktober 1989 auf 91.015 hauptamtliche MfS-Mitarbeiter (darunter 13.073 Zeitsoldaten) an.

Seit seiner Existenz beschäftigte das MfS rund 250.000 Personen hauptamtlich, darunter rund 100.000 Zeitsoldaten des Wachregiments Feliks Dzierzynski.

Größter geheimdienstlicher Apparat der Weltgeschichte

In Bezug auf die Einwohnerzahl bildete das MfS – Ministerium für Staatssicherheit – mit einer Quote von einem hauptamtlichen Mitarbeiter auf 180 Einwohner (Stand: 1989) den größten geheimdienstlichen Apparat der Weltgeschichte (Zum Vergleich: In der Sowjetunion kam 1990 ein KGB-Mitarbeiter auf 595 Einwohner, im Dritten Reich in den Grenzen von 1937 ein Gestapo-Mitarbeiter auf rund 8.500 Einwohner). Weiterlesen

13 Sep
%d Bloggern gefällt das: