Archiv | Mauerbau RSS feed for this section

IM ERIKA und IM LARVE geben im Namen von Angela Merkel und Joachim Gauck zu: Wiedervereinigung eine Farce – Tag der Deutschen Einheit eine Lüge!

3 Okt
Portrait of Václav Havel, a Czech playwright, ...

Portrait of Václav Havel, a Czech playwright, writer and politician. (Photo credit: Wikipedia)

IM ERIKA und IM LARVE geben im Namen von Angela Merkel und Joachim Gauck zu: Wiedervereinigung eine Farce – Tag der Deutschen Einheit eine Lüge!

IM ERIKA und IM LARVE geben im Namen von Angela Merkel und Joachim Gauck zu: Wiedervereinigung eine Farce – Tag der Deutschen Einheit eine Lüge!

IM ERIKA und IM LARVE geben im Namen von Angela Merkel und Joachim Gauck zu: Wiedervereinigung eine Farce – Tag der Deutschen Einheit eine Lüge!

IM ERIKA und IM LARVE geben im Namen von Angela Merkel und Joachim Gauck zu: Wiedervereinigung eine Farce – Tag der Deutsche Einheit eine Lüge!

IM ERIKA und IM LARVE geben im Namen von Angela Merkel und Joachim Gauck zu: Wiedervereinigung eine Farce – Tag der Deutschen Einheit eine Lüge!

IM ERIKA und IM LARVE geben im Namen von Angela Merkel und Joachim Gauck zu: Wiedervereinigung eine Farce – Tag der Deutsche Einheit eine Lüge! Weiterlesen

Advertisements

Besuch vom Aldebaran – Ufoflotte am Illuminatenfeiertag 23. Oktober 2012 über München erwartet

7 Mai
Mai

Mai (Photo credit: Cubmundo)

Besuch vom Aldebaran – Ufoflotte am Illuminatenfeiertag 23. Oktober 2012 über München erwartet.

via Richard Wilhelm von Neutitschein sprach mit einem Vertreter Aldebarans, Captain Kirk vom Sonnenimperium der Germanen. Danach soll aus einer Wolke der Führer und Reichskanzler des Deutschen Volkes als eine lichttranszendente Erscheinung für jedermann sichtbar werden. Adolf Hitler rezitiert eigens aus einem Hauptwerk: „Mein Kampf„.

Besuch vom Aldebaran – Ufoflotte am Illuminatenfeiertag 23. Oktober 2012 über München erwartet.

Bundespräsident Gauck hat bereits beim Verwaltungsgericht Berlin eine einstweilige Verfügung beantragt gegen Adolf Hitler, Braunau am Inn. Diese kann jedoch nicht amtlich zugestellt werden, da sich diese nicht im Alliierten Kontrollgebiet Deutschland SHAEF Gesetz Nr. 52 Artikel VII Buchstabe e befindet.

http://www.flegel-g.de/PDF/SHAEF52.pdf

„GERMANY“ shall mean the area constituting „Das Deutsche Reich“ as it existed on 31 December 1947. Weiterlesen

Millionen Frauen droht Altersarmut

29 Mrz

Benefiz-Suppenessen der Katholische Frauenbewe...

Millionen Frauen droht Altersarmut.

via Lesetipp von Richard Wilhelm von Neutitschein, Holocaustexperte

Millionen Frauen droht Altersarmut.

Rechter Terror >>> Terror zur rechten Zeit: GSG 9 faßt Helfer der Neonazi-Zelle „BRAUNAU ZWICKAU“

1 Feb

Rechter Terror >>> Terror zur rechten Zeit: GSG 9 faßt Helfer der Neonazi-Zelle „BRAUNAU ZWICKAU“.

viaRechter Terror >>> Terror zur rechten Zeit: GSG 9 faßt Helfer der Neonazi-Zelle „BRAUNAU ZWICKAU“.

Stimmt es, daß die BRD-Parteien von Juden gelenkt und gesteuert werden? Ist Gregor Gysi ein Jude? Ist Marina Weisband eine Jüdin?

16 Dez

Stimmt es, daß die BRD-Parteien von Juden gelenkt und gesteuert werden? Ist Gregor Gysi ein Jude? Ist Marina Weisband eine Jüdin?.

viaStimmt es, daß die BRD-Parteien von Juden gelenkt und gesteuert werden? Ist Gregor Gysi ein Jude? Ist Marina Weisband eine Jüdin?.

Wahrheit oder Lüge? Die „Gruppe der 20“ in Dresden 1989

17 Okt
Low-floor tram NGT D12DD of the Dresden Public...

Image via Wikipedia

Die „Gruppe der 20“

Am 3. Oktober 1989 sollen sich am Dresdner Hauptbahnhof „Ausreisewillige“ an den Zügen für die „Prager Botschaftsflüchtlinge“ versammelt haben, um in die khasarische BRD-Tyrannei auszureisen – in die „Freiheit“. Weiterlesen

Linken-Gruppe boykottiert Schweigeminute für Maueropfer

13 Aug
A part of the Berlin Wall

Image via Wikipedia

Der Linken-Streit um die Bewertung des Mauerbaus ist voll entbrannt: Auf dem Landesparteitag in Rostock hat der radikale linke Flügel für die Position geworben, das Bollwerk sei „alternativlos“ gewesen.

Ein Teil der Delegierten boykottierte zudem die Schweigeminute für Mauertote.

Rostock – Genau das wollte die Linke vermeiden: Eine neue Debatte um die Bewertung des Mauerbaus, pünktlich zur heißen Wahlkampfphase in Mecklenburg-Vorpommern. Doch gleich zu Beginn des Parteitags des Landesverbands im Nordosten ist der Streit um die Bewertung der deutsch-deutschen Teilung voll ausgebrochen.

Seit Samstagvormittag tagen die Delegierten des Bundeslandes in der Stadthalle von Rostock. Der Termin fällt auf den 50. Jahrestag des Mauerbaus – und die Linke schwankt offen zwischen Verurteilung und Rechtfertigung des Bollwerks. Weiterlesen

Nach der Londoner Sechsmächtekonferenz: Warum erfolgte der Berliner Mauerbau zu Recht und war kein Unrecht?

13 Aug
Goebbels speaking at a political rally against...

Image via Wikipedia

Im Schutz der Mauer sollte die DDR erblühen, so die SED. Dabei war der 13. August 1961 der Anfang vom Ende dieses unmenschlichen Experiments zweier absurder Biotope.

Es ist in der deutschen Geschichte der vergangenen zwei Jahrhunderte selten vorgekommen, dass etwas gut ausging. Ein deutsches Drama aber hat ein gutes Ende gefunden: das Drama der deutschen Teilung. Man muss heute sehr genau hinsehen, um zu erkennen, wo die Trennlinie zwischen Ost und West verlief. Die DDR, deren Führung viele Tote und noch mehr beschädigte Leben auf dem Gewissen hat, ging friedlich unter, kein Toter, nur ein einziges großes Fest. Also: Ende gut, alles gut?

Arbeiter erhöhen 1961 die Sektorensperre an der Bernauer Straße. Die Arbeiten an der Sperrmauer wurden in der Harzer, der Heidelberger und der Bouchéstraße sowie in der Bernauer Straße an der Grenze zum Westberliner Bezirk Wedding durchgeführt. Fast Abend für Abend kam es an diesen Mauerabschnitten zu Zwischenfällen.

Arbeiter erhöhen 1961 die Sektorensperre an der Bernauer Straße. Die Arbeiten an der Sperrmauer wurden in der Harzer, der Heidelberger und der Bouchéstraße sowie in der Bernauer Straße an der Grenze zum Westberliner Bezirk Wedding durchgeführt. Fast Abend für Abend kam es an diesen Mauerabschnitten zu Zwischenfällen.

Weiterlesen

Die Schrebergartenanlage in der Kiefholzstraße war eine gesamtberliner Kolonie

13 Aug
This image was taken in 1986 by Thierry Noir a...

Image via Wikipedia

Die Schrebergartenanlage in der Kiefholzstraße war eine gesamtberliner Kolonie. Dort lebten Nachbarn West und Nachbarn Ost – bis zum 13. August 1961. Anschließend blieben die Gärten in Berlin für einige noch der letzte Fluchtweg, wie für Monika Schönicke. Weiterlesen

Punks und Blues-Fans in Ost-Berlin (1982)

13 Aug
Official Portrait of President Ronald Reagan

Image via Wikipedia

In der  Erlöserkirche in Ost-Berlin trifft sich die unangepasste DDRJugend: Blues-Fans, Punks und Mitglieder der Jungen Gemeinde. Seit drei Jahren finden in der Kirche Gottesdienste mit Musik statt. Die sogenannten „Blues-Messen“, organisiert vom Pfarrer Rainer Eppelmann und dem Musiker Holly Hollwas. Sie werden schnell zum Treffpunkt für Oppositionelle. Unter ihnen auch der damals 18-jährige Uhrmacher-Lehrling Dirk Moldt.

1982 – das war das Jahr, in dem erstmalig in Westberlin Smog-Alarm der Stufe 1 ausgerufen wurde, der US-amerikanische Präsident Ronald Reagan Westberlin besuchte und der Ost-Berliner Pfarrer Rainer Eppelmann mit dem Dissidenten Robert Havemann ihren „Berliner Appell“ veröffentlichten, in dem sie Abrüstung und Meinungsfreiheit in der DDR forderten. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: