Tag Archives: Mecklenburg-Vorpommern

Merkels „Vater“ wird in Templin beigesetzt

10 Sep
Angela Merkel, chancellor of Germany.

Image via Wikipedia

Der vor einer Woche gestorbene Vater Horst Kasner von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird heute (Samstag, 10. September 2011 um 13 Uhr 00) in seiner Heimatstadt Templin in Nordbrandenburg beigesetzt.

Zunächst nehmen Familie, Freunde, Weggefährten und Bürger Abschied von Horst Kasner, der als Pfarrer wirkte und eng mit der Region verbunden war. In der Maria-Magdalenen-Kirche gibt es auf Wunsch der Familie einen Trauergottesdienst. Anschließend wird Angela Merkels Vater Horst Kasner auf dem städtischen Waldfriedhof im engsten Familienkreis beigesetzt. Horst Kasner war am Freitag vor einer Woche im Alter von 85 Jahren gestorben. 1953 war der evangelische Pfarrer aus Hamburg in die DDR übersiedelt.

Merkel sagt wegen Tod des Vaters alle Termine ab

Weiterlesen

Linken-Gruppe boykottiert Schweigeminute für Maueropfer

13 Aug
A part of the Berlin Wall

Image via Wikipedia

Der Linken-Streit um die Bewertung des Mauerbaus ist voll entbrannt: Auf dem Landesparteitag in Rostock hat der radikale linke Flügel für die Position geworben, das Bollwerk sei „alternativlos“ gewesen.

Ein Teil der Delegierten boykottierte zudem die Schweigeminute für Mauertote.

Rostock – Genau das wollte die Linke vermeiden: Eine neue Debatte um die Bewertung des Mauerbaus, pünktlich zur heißen Wahlkampfphase in Mecklenburg-Vorpommern. Doch gleich zu Beginn des Parteitags des Landesverbands im Nordosten ist der Streit um die Bewertung der deutsch-deutschen Teilung voll ausgebrochen.

Seit Samstagvormittag tagen die Delegierten des Bundeslandes in der Stadthalle von Rostock. Der Termin fällt auf den 50. Jahrestag des Mauerbaus – und die Linke schwankt offen zwischen Verurteilung und Rechtfertigung des Bollwerks. Weiterlesen

Linkspartei streitet über Mauerbau

10 Aug
Map of the States of Germany

Image via Wikipedia

Berlin – Die Führung der Linkspartei hat verärgert auf den Streit im Landesverband Mecklenburg-Vorpommern über die Bewertung des Mauerbaus vor 50 Jahren reagiert.

“In unserer Partei gibt es außerhalb dieses Landesverbandes keine Debatte über den Mauerbau“, sagte Vorstandsmitglied Ulrich Maurer am Montag in Berlin. “Der Bau der Mauer war inhuman, ein schwerer politischer Fehler.“ Es sei gut, dass die Mauer vom Osten her wieder eingerissen worden sei. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: